welcome to boardgame design… you suck.

1

 

Die Brettspielbranche verzeichnet in den letzten Jahren ein enormes Wachstum. Auf der Spielemesse Essen erscheinen jedes Jahr Titel in vierstelliger Anzahl, auf Kickstarter laufen zu jedem Zeitpunkt hunderte Kampagnen für kleine oder große Ideen, und mit ähnlicher Geschwindigkeit nimmt die Anzahl der Kleinverlage und Jungautoren zu. Als einer davon sammle ich in diesem Artikel meine (bearbeiteten) Antworten aus diversen Foren und Facebookgruppen.

Meine Beiträge sind sicher nicht der Weisheit letzter Schluss, und sind manchmal vielleicht ein bisschen fies formuliert. Als Stilmittel ist das natürlich Absicht, aber ganz so böse ist es auch wieder nicht nicht gemeint. Und alles geschriebene betrifft mich selbst natürlich genauso.

  • Bisheriger Inhalt
  • Was taugt meine Idee?
  • Muss ich meine Spielidee schützen?
  • Wie finde ich einen Verlag?
  • Was bringt mir ein Spieleverlag?
  • Warum hat der Verlag mein Spiel abgelehnt?
  • Selbst veröffentlichen?
  • Weiterführende Links

Dies ist ein lebendiger Artikel, ich werde immer wieder darin herumschmieren.

Weiterlesen

Barbaria – Feine Männer, starke Frauen

img_8685-5-webIch habe gerade entdeckt, dass Hobbyworld endlich mein Barbarenspiel offiziell angekündigt hat.

Кто эти прекрасные мужчины и сильные женщины? Это же герои игры Barbaria! Горячая новинка сейчас проходит финальное тестирование в нашей студии. Weiterlesen

Barbaria – Statusupdate

fishdinner
Lecker! Motiv für die Promokarte

Es wird Zeit, mal wieder von meiner Autorentätigkeit zu berichten. Ich freue mich, ankündigen zu dürfen, dass mein erstes Spiel demnächst erscheinen wird.

Was folgt, dreht sich natürlich vor allem um mein Spiel, aber vielleicht ist es trotzdem ganz spannend zu lesen, wie so ein Veröffentlichungsweg aussehen kann.

Weiterlesen

Barbaria 2.2 – Regeln und PnP

cartoon

Natürlich bastle ich weiter wie verrückt an meinen Barbaren. Neben neuen Bildern, einem neuen – hoffentlich verbesserten – Kartenlayout und anderen Äußerlichkeiten habe ich mich vor allem dem Spiel selbst gewidmet. Ich habe die Anzahl der Kartenstapel reduziert, die Spielzeit auf weit unter 30 Minuten gedrückt, die Siegbedingung fairer gestaltet… kurzum, eine Rundum-Überholung.

Wer die aktuelle Version ausprobieren möchte, findet hier englische Spielregeln. Die englische Sprache ist angenehm platzsparend, das passt auf sechs 13x18cm Seiten, und ich konnte sogar ein paar Bildchen und ein „About the Author“ reinquetschen. Hier gibt’s die Spielkarten, 9 Karten pro Seite, immer abwechselnd Vorder- und Rückseiten. Das muss nur ausgedruckt, geschnibbelt, eingetütet und um je zwei rote, gelbe und blaue Würfel ergänzt werden. Weiterlesen

Spieleautorentreffen in Köln

Seit über einem Jahr finde ich mich regelmäßig bei unserem regionalen Spieleautorentreffen ein, dem KAK – diese wunderschöne Abkürzung steht für Kölner Autorenkreis, und es gibt sie natürlich nur, damit man von Kak-Autoren, Kak-Spielen und Kak-Preisen reden kann. Weil wir halt albern sind.

Obwohl ich hier so viel Spaß habe, mir ist aufgefallen, dass ich noch nie darüber geschrieben habe, und das hole ich jetzt nach. Weiterlesen

Spielidee – Nochnoi Dozor

nochnoi3

Lang ist es her, dass ich eine neue Spielidee vorgestellt habe. 😉

Nochnoi Dozor, so der wohlklingende Arbeitstitel, ist für den Autorenwettbewerb vom Spielwerk Hamburg bestimmt. Für alle, die zu faul zum Klicken sind: ein kartenbasiertes Zweipersonenspiel unter 60 Minuten. Es entsteht in Teamarbeit mit einem befreundeten Autor, und es ist noch so gut wie nichts fertig, aber ein grober Rahmen steht, und ich habe ein paar erste Prototypkarten gebastelt.

Wie immer freue ich mich über Anregungen, Ideen, Kommentare, Kritik. Auch wenn es ein sehr frühes Stadium ist, vielleicht liest es sich ja ganz interessant. 😉


Weiterlesen