Die Königsmacher – Fertiges Spiel

Na gut, ein paar hundert Testspiele stehen noch aus, und irgendwann muss ich die Intrigenkarten pergamentiger gestalten, aber ansonsten bin ich schonmal voll stolz auf diesen fertigen Prototyp.DSC_0141

 

Das Spiel

Die Königsmacher ist ein mittelalterliches Strategie- und Intrigenspiel mit Burgen, Rittern und Soldaten.

Ihr kontrolliert aber nicht nur eine der Parteien, wie man das vielleicht erwarten würde, sondern alle. Ihr steht den drei Farben als „Berater“ zur Seite und beeinflusst sie, um eure eigenen geheimen Ziele zu erreichen.

Spielablauf: Jeder Spieler hält stets drei Ziele auf der Hand. Ihr werft in jeder Runde drei Aktionswürfel, die bestimmen, welche Adligen euch gerade hörig sind. Diese führen dann Aktionen aus, im Idealfall solche, die auf eure Ziele hinarbeiten. Und falls das noch nicht ausreicht, könnt ihr Intrigenkarten für starke Einmaleffekte ausspielen.

Ist ein Ziel erreicht, gibt es Siegespunkte als Belohnung, und ihr zieht ein neues Ziel nach. Dabei kann und wird es passieren, dass ihr die Seiten wechseln müsst.

Die vollständigen Regeln findet ihr hier, mit unzähligen Beispielen und Anmerkungen.

Beispielzug

beispielzug

Anna hat schon 5 Siegespunkte und verfolgt gerade diese drei Ziele:

  • Eine grüne Burg voll ausbauen (2 Punkte)
  • Eine spezielle Burg auf Stufe 3 bringen (4 Punkte)
  • Eine große Schlacht mit Grün gewinnen (4 Punkte)

Würfel Verteilen: Anna wirft die drei Aktionswürfel. Für den roten Würfel kann sie einen der drei roten Adligen auswählen. Sie wählt einen der beiden Adligen auf einem Tintenfass, denn die Adlige auf dem Schwertfeld will nur Soldaten bewegen, und damit kann Anna gerade nichts anfangen. Die anderen beiden Würfel zeigen Portraits, also müssen genau diese Adligen verwendet werden.

Erste Aktion: Der rote Adlige errichtet eine Burg. Die muss dann nur noch zweimal ausgebaut werden, und Anna hat das Ziel Baumeister erreicht. Mit etwas Glück erledigt das sogar einer ihrer Mitspieler.

Zweite Aktion: Die grüne Adlige auf dem Schwertfeld greift auf Annas Ratschlag hin mit ihren drei Soldaten die vier blauen Soldaten auf dem Nachbarfeld an. Außerdem nutzt Anna die Intrigenkarte Flankenangriff, um zwei zusätzliche grüne Soldaten ins Spiel zu bringen. Das kostet auch alle anderen Intrigenkarten, aber das ist es wert, denn dadurch gewinnt Grün eine Schlacht 5:4, und Anna hat ihr Ziel Pyrrhussieg erreicht. Sie erhält 4 Siegespunkte und zieht ein neues Ziel nach. Die anderen Spieler dürfen eine Intrigenkarte ziehen.

Dritte Aktion: Die blaue Adlige sitzt auf einem Goldbeutel, sie möchte also blaue Burgen ausbauen oder Soldaten ausheben. Anna wählt die Soldaten, und weil auf dem blauen Burgwürfel drei Häuser sind, werden es drei neue Soldaten. Das bringt Anna zwar gerade nichts, aber irgendetwas muss sie halt tun. Und sie hofft, damit ihre wahren Ziele zu verschleiern, vielleicht sogar einen Mitspieler dazu zu bringen, eine Intrigenkarte zu verschwenden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s