Angespielt – Das ältere Zeichen

https://boardgamegeek.com/boardgame/100423/elder-sign

pic2574349_md.jpg

(Foto von BGG)

„Kniffeln gegen Cthulhu“

Das ältere Zeichen ist ein kooperatives Würfelspiel im Lovecraft-Universum. Die Spieler versuchen, gruselige Räume niederzuwürfeln und erhalten dafür Belohnungen, zum Beispiel die titelgebenden Älteren Zeichen. Diese müssen zuhauf gesammelt werden, bevor der große Alte genug Verderbensmarker gesammelt hat, erwacht und recht sicher alle Spieler auffrisst.

Ablauf

Es liegen mehrere gruselige Räume aus, und auf jedem sind Zeilen mit Aufgaben in Form von benötigten Würfelergebnissen abgedruckt. Wenn ein Spieler sich entscheidet, den Raum zu betreten, läuft das ungefähr so ab: Er fängt mit sechs oder mehr Würfeln an und legt passende Wurfergebnisse auf den Raum, aber wenn kein einziger Würfel passt,  muss er einen Würfel beiseite legen.

Schafft er alle Aufgaben eines Raumes, wird er mit Karten oder Markern belohnt, wenn aber die Würfel ausgehen, bevor alle Aufgaben erledigt sind, passieren schlimme Dinge: Verletzungen, Wahnsinn, extra Verderbensmarker und dergleichen.

Kooperativ ist das Spiel dahingehend, dass man sich gegenseitig beraten und minimal unterstützen, etwa andere Helden im selben Raum als Würfelspeicher nutzen kann.

Macht das Spaß?

Jein.

1. Das Spiel ist sehr einfach. Ohne die Expansion ist es schwer, das Spiel zu verlieren, und selbst mit gewinnt man auch mit gravierenden Fehlentscheidungen locker die meisten Spiele (da verlasse ich mich auf Mitspieleraussagen, ich habe ja nur eine Runde gespielt). Man sammelt die Älteren Zeichen einfach in einer viel schnelleren Rate als die Verderbensmarker.

2. Der Entscheidungsspielraum ist gering. Welchen Raum betrete ich? Nutze ich meine Items oder spare ich sie erstmal? Man wirft ein paar Würfel, das klappt oder nicht, und dann ist der nächste dran. Kooperative Entscheidungen gibt es auch nur bedingt, weil das Spiel einfach nicht allzuviel Inhalt hat.

3. Die Mechanik und das Thema passen nicht zueinander. Lovecraft lebt von der schleichenden Bedrohung, vom Blick über den Tellerrand unserer lächerlichen kleinen Welt in ein kaltes, Äonen altes Universum des Grauens, der nur im Wahnsinn enden kann. Kniffeln dagegen ist ein seichter Zeitvertreib.

4. Zuviel Material für zu wenig Spiel. Es wird viel Variation und Wiederspielwert suggeriert, die aber meiner Meinung nach nicht gegeben sind. Es ist vermutlich fast egal, mit welchem Charakter oder gegen welchen Alten man spielt.

5. Eine gewisse Downtime. Das Spiel gibt an, für bis zu 8 Spieler ausgelegt zu sein, aber das halte ich für Unsinn. Ich glaube nicht, dass das in größeren Gruppen Spaß macht, weil dann die Zeit zwischen den Zügen etwas arg hoch wird.

Würde ich das nochmal spielen?

Ja, wenn es sein muss. Aber vermutlich würde ich nicht darum bitten, dass die Schachtel aus dem Regal geholt wird. Ich gebe mal eine ungefähre 5/10, und ich würde die Wertung für „Cthulhu-Fans“ sogar eher nach unten korrigieren, weil das Thema so aufgesetzt wirkt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Angespielt – Das ältere Zeichen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s